Familientag 2022

Medienmitteilung der GV vom 06. Mai 2022 - Die Mitte Rüti

Die Mitte Rüti unterstützt den Energieverbund Rüti Zentrum

Die Mitte Rüti befasste sich an ihrer Generalversammlung mit den aktuellen Geschäften der Gemeinde Rüti. Sie unterstützt den Bau des Energieverbundes Rüti Zentrum und zeigt sich erfreut über den guten Rechnungsabschluss 2021 der Gemeinde Rüti.

Gemeinderat Peter Weidinger erläuterte die ökologische und wirtschaftliche Sinnhaftigkeit des grossen Projektes Energieverbund Rüti Zentrum. Nicht nur alle zentralen öffentlichen Gebäude, sondern auch viele private Überbauungen sollen davon profitieren können.

Die RPK hat das Geschäft aus finanzieller Optik geprüft und ebenfalls zugestimmt. Gemäss Weidinger soll insbesondere die Abwärme der Abwasserreinigungsanlage (ARA) nicht weiter ‘den Bach hinunter’ gehen. Die Versammlung folgte dem Antrag mit grossem Mehr.  

Kritische Stimmen gab es hingegen zum erfreulichen Rechnungsabschluss 2021. Für die Mitte Rüti ist es unverständlich, dass Beiträge an die Vereine, aufgrund der durch COVID bedingten teilweisen Erfüllung der Leistungsaufträge, gekürzt wurden. Teilweise führt dies zu erheblichen finanziellen Problemen der Vereine. Die Aufforderung, angesichts des positiven Abschlusses 2021 diesen Entscheid noch einmal zu überdenken, wurde von Weidinger zuhanden des Gemeinderates mitgenommen.

Die neugewählte Gemeindepräsidentin Yvonne Bürgin zeigte sich in einem inspirierenden Referat erfreut über die Stärkung der politischen Mitte – nicht nur in Rüti. Sie ist überzeugt, dass eine bodenständige Politik, welche auf Zuhören basiert, eine gute Grundlage für die Weiterführung der Strategie «Rüti leben & gestalten» sei. Die gut 30 Anwesenden quittierten mit einem langanhaltenden Applaus.

Neu in den Kreis der Ehrenmitglieder aufgenommen wurde Christa Thoma. Sie wurde geehrt für ihr langjähriges grosses Engagement in der Parteileitung und im Gemeinderat. Die übrige Parteileitung unter dem Präsidium von Simon Preisig wurde mit Applaus bestätigt.